Kampfeinheiten

Aus Heroes & Generals Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kampfeinheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sobald ein Held Rang 12 erreicht, kann er sich für Kriegsmittel eine Kampfeinheit kaufen. Es gibt für jeden Karrierepfad auch spezielle Kampfeinheiten, die nur von entsprechenden Helden kommandiert werden können. Sobald der Held Rang 18 erreicht hat, kann er auch seinen Helden in einen General umwandeln. Dieser kann bis zu 10 Befehlspunkte bekommen und alle Kampfeinheittypen kommandieren, jedoch nicht mehr im Gefecht selbst teilnehmen. Helden können maximal nur 4 Befehlspunkte bekommen.

Kampfeinheiten selbst bekommen in jedem Gefecht Erfahrung und steigen auch im Rang (0-3) auf. Je nach Rang können diese Aufgewertet werden.

Neben Kriegsmitteln, bringen sie auch Erfahrung für jenen Helden, der die Kampfeinheit ausgerüstet hat.

Übersicht aller Kampfeinheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie beim Kauf von Waffen, kann man auch Kampfeinheiten erwerben und später auch aufwerten.

Kampfeinheiten.jpg

Durch das angezeigte kleine Fenster gelangt man auf die Übersicht aller Kampfeinheiten und deren Weiterentwicklungen.

Übersichtöffnen.jpg

Wenn man eine Kampfeinheit anklickt, sieht man alle nötigen Informationen. Kosten, benötigte Kommandopunkte, Geschwindigkeit usw.

Übersicht.jpg

Der Feldzug[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundlagen - Bewegung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Fenster Helden befindet sich die Auswahl Generäle. Dies leitet zu der Feldzugkarte weiter. Sobald man Kampfeinheiten besitzt, kann man sie ausrüsten und auf der Feldzugkarte einsetzen.

Dazu klickt man auf den Pfeil in dem Symbol für die Kampfeinheit.

Einsetzen.jpg

Ein neues Fenster öffnet sich und man bekommt die Auffüllkosten angezeigt, bzw. lediglich Einsetzen, wenn die Kampfeinheit keine Reserveeinheiten benötigt. Danach kann man die Hauptstadt auswählen, in welcher die Kampfeinheit stationiert wird.

Bewegen.jpg

Mittels Drag&Drop kann man der Kampfeinheit nun ein Ziel zuweisen. Diese setzt sich dann in Bewegung. Eine kleine gelbe Flagge zeigt auf der Karte den Zielort von Kampfeinheiten. Bei aufgeklappter Kampfeinheit-Übersicht, wird neben der verbleibenden Reserveeinheiten noch der Zielort angezeigt, wenn sich die Kampfeinheit in Bewegung befindet.

ÜbersichtundZielort.jpg

Wie man leicht sieht, haben die Städte unterschiedliche Farben.

  • Blau bedeutet verbündet
  • Grau steht für neutral
  • Rot steht für feindlich

Zu Beginn eines Feldzuges sind weite Teile der Karte grau und werden nach und nach von den eigenen Trupps eingenommen, wodurch sie blau angezeigt werden. Der Feind tut das gleiche und seine Städte werden mit rot dargestellt. Eine Stadt behält entweder die Farbe blau oder rot, auch wenn sich keine Kampfeinheit in ihr befindet!

Neben den Städten besitzen auch die Verbindungslinien eine Farbe, wobei diese anzeigt, ob eine Seite die Linie besitzt. Ist sie blau, kann man sich schnell auf dieser Linie bewegen. Ist sie grau, dauert es etwas länger als bei blau. Wenn die Linie rot ist, kann sie nicht passiert werden, solange sich eine gegnerische Kampfeinheit an jenem Zugangspunkt der Stadt befindet. Treffen Kampfeinheiten aufeinander, kommt es zum Gefecht (Scharmützel oder Angriff/Verteidigung). Jene Seite, welche gewinnt, kann danach an dieser Linie weiter vorstoßen, wenn der Gegner keine weiteren Einheiten sendet.

Anmerkung, die Bewegung von Jagdgeschwadern und Fallschirmjägern funktioniert etwas anders. Diese können nur in laufende Gefechte bzw. über Flugplätze bewegt werden.

Grundlagen - Kartentypen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Kartentypen auf dem Feldzug

  • Angriff
    • Stadt (bis zu 5 Zugangspunkte)
    • Bergkleinstadt (bis zu 5 Zugangspunkte)
    • Fabrik (immer 2 Zugangspunkte)
    • Flugplatz (bis zu 4 Zugangspunkte)
  • Scharmützel
    • Waldscharmützel
    • Gebirgsscharmützel
    • Dorfscharmützel

Angriffsmissionen sind direkte Gefechte innerhalb der verschiedenen Orte der Feldzugkarte, während Scharmützel an den Zugangspunkte ausgetragen und werden zufällig generiert, um welche Karte es sich handelt.

Scharmützel werden als - Stadtname/Zugangspunkt (Karte) angezeigt.

Grundlagen - Strategie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeder Offizier bzw. General beeinflusst die Gefechte im First-Person-Shooter. Deshalb sollte man sich auch darüber Gedanken machen, passt die Einheit in die jeweilige Mission oder ist sie kontraproduktiv? Eventuell auch "Perlen vor die Säue geworfen"?

Einige ATs als Beispiel:

  • Wache/Infanterie/Aufklärer/Fallschirmjäger am Boden

Diese Kampfeinheiten besitzen keine Fahrzeuge und bewegen sich deshalb zu Fuß, mit Fahrrädern oder Zivillastern. Daher sollten solche Trupps in Scharmützeln oder bedingt zur Verteidigung eingesetzt werden. Auch die Kombination mit mobilen Kampfeinheiten ist eine Möglichkeit, jedoch alleine sind sie aufgeschmissen.

  • Motorisierte Wache/Aufklärer oder Mechanisierte Infanterie

Diese besitzen als Kampfeinheit Fahrzeuge, welche deutlich später freigeschaltet werden und dadurch nur bedingt mobil sind. Die Mechanisierte Infanterie besitzt mobile Spawnpunkte, was ihr einen erheblichen Vorteil bringt. Motorisierte Wache/Aufklärer dagegen Motorräder wodurch sie sehr schnell sind.

  • Motorisierte Infanterie

Ausgesattet mit Geländefahrzeugen ist diese Kampfeinheit sehr schnell unterwegs und die hohe Anzahl an Infanteristen macht diese Einheit sehr nützlich für Eroberungen. Da jeder Held Geländefahrzeuge mit Rang 2 freischaltet, werden in dieser Kampfeinheit auch die Fahrzeuge häufig benutzt.

  • Panzer bzw. mechanisierte Aufklärer

Sie besitzen eine hohe Feuerkraft, viel Potential und eine erschreckende Rechnung! - Deshalb ist es sehr wichtig, seine Panzereinheiten richtig einzusetzen. Schwere Panzer gehören definitiv nicht in Scharmützel. Generell sollte man Panzer gegen feindliche Panzer einsetzen, da sie trotz ihres Potentials auch von erfahrenen Infanteristen hoffnungslos dezimiert werden können. Flugzeuge sind auch sehr gefährlich für Panzer. Für Scharmützel sind leichte Panzer und Panzerspähwagen am besten geeignet. Mittlere Panzer ziemlich vielseitig, schwere dagegen eher für Verteidigungsmissionen. Zu den mechanisierten Aufklärern ist noch hinzuzufügen, dass sie vergleichsweise billig zu den Panzern sind, dementsprechend aber auch kaum für die Panzerbekämpfung geeignet.

  • Flugzeuge/Fallschirmjäger

Auch mit hohen Kosten belastet aber dennoch sehr effektiv für schnelle Einsätze hinter der feindlichen Linie oder um schnell einzugreifen. Fallschirmjäger sollten vorzugsweise nicht auf Feindflugzeuge treffen bzw. Geleitschutz von Kampfflugzeugen erhalten. Umgekehrt können Kampfflugzeuge effektiv feindliche Fallschirmjäger abfangen oder schnell gegen feindliche Panzer/Infanterie eingesetzt werden.

Leider gibt es einige "Kampfiloten" welche als Fallschirmjäger agieren und somit immens hohe Kosten verursachen.

... bis hier hin bearbeitet ...